Hochzeitsteaser – warum brauchen wir das?

Hochzeitsteaser

 

15 Sekunden sind aber doch sehr kurz

Um ehrlich zu sein, inzwischen machen wir unsere Hochzeitsteaser auch gerne mal etwas länger. 15 Sekunden war vor nicht allzu langer Zeit die maximale Länge eines Instagramvideos und an dieser länge haben wir uns für unsere Teaser orientiert.
Aber zurück zum Thema, ja „15 Sekunden“ sind kurz, genauso wie die Wartezeit auf den Hochzeitsteaser.
Diese stellen wir bereits wenige Tage nach der Hochzeit fertig.

Aber wozu brauchen wir einen Hochzeitsteaser

Für das frisch verheiratete Ehepaar ist dies natürlich großartig,
– man hat sofort etwas um Freunden und Verwandten die nicht kommen konnten zeigen zu können was sie verpasst haben
– Es gibt einem die Sicherheit, dass das Material gut geworden ist
– Die Spannung und Vorfreude auf den kompletten Hochzeitsfilm steigt

Und wie macht ihr das?

Unsere Hochzeitsteaser entstehen quasi beim sichten des Materials im Kopf des Editors. Es gibt kein Rezept, hier ist reine Kreativität gefragt.
Wir verwenden gerne sehr emotionale aber auch lustige Momente wie hier im Teaser von Isabella & Christian, der Seufzer als die Braut zu spät zur Kirche kam.
Sehr häufig kommt auch Originalton aus beispielsweise der Zeremonie, das Jawort oder Gesang zum Einsatz.
Wie auch bei den kompletten Hochzeitsvideos schneiden wir die Teaser sehr genau auf den Geschmack des Paares zu. Um diesen zu ergründen dient natürlich das erste
Vorgespräch aber auch die Zeit die wir am Hochzeitstag mit dem Paar verbringen hilft diesen einzuschätzen.

Aber wirklich erklären lässt sich die Wirkung unserer Hochzeitsteaser ja doch nicht, am besten schaut Ihr euch einfach mal ein paar an und überzeugt euch selbst.
hier lang.

LEAVE A REPLY

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.